Postkartenaktion an Ministerpräsident Kretschmann

Liebe Musikerinnen und Musiker,

wir bitten um Eure Mithilfe: Es geht um unser geplantes Musikzentrum in Plochingen und um die Bezuschussung durch das Land Baden Württemberg. Präsident Rudolf Köberle hat hierzu einen Zuschussantrag an Ministerpräsident Kretschmann gestellt. Dieser wurde von einem Staatssekretär aus dem Kultusministerium dahingehend beantwortet, "dass man bis 30. September überlegen werde, ob man in die Prüfung einer Fördermöglichkeit eintreten wolle." Eine solche Antwort ist für unsere Blasmusik in Baden Württemberg und uns alle in keinster Weise akzeptabel und hinnehmbar, zumal die bisherige Akademie in Kürnbach bereits verkauft ist und das Bauprojekt "Plochingen" sehr zeitnah angegangen werden muss. Ein Baubeginn kann aber ohne vorherige Zuschusszusage des Landes nicht gemacht werden.

Daher wollen wir den Druck auf die grün-rote Landesregierung und Herrn Kretschmann erhöhen.

Wir fordern eine Gleichbehandlung mit den Sportvereinen, die in den nächsten 5 Jahren insgesamt 87 Millionen Euro zusätzliche Zuschussmittel erhalten. Die Musikerinnen und Musiker leisten den gleichen Beitrag für unsere Gesellschaft und müssen gleichermaßen honoriert werden.

Deshalb bitten wir um Eure Unterstützung:

Bitte füllt hierzu die Postkarten aus, die Euer Vereinsvorstand von uns erhalten hat und schickt diese versehen mit Eurem Namen und der Adresse an das Staatsministerium. Die Protestkarte trägt folgenden Wortlaut: Sehr geehrter Herr Ministerpräsident - Die Schere zwischen Sport und Amateurmusik darf nicht noch weiter auseinandergehen! Treten Sie in Dialog mit dem Landesmusikverband für einen "Solidarpakt Amateurmusik"!

 

Für diese Mithilfe danken wir Euch ganz herzlich!

Das Verbandspräsidium.

 

  

Sponsoren