Besondere Ehrungen beim Kreisseniorenorchester

Das Kreisseniorenorchester (KSO) des Blasmusikverband Bodenseekreis umrahmte am Vorabend zum 2. Advent den Abendgottesdienst in der Katholischen Pfarrkirche St. Jodokus in Immenstaad am Bodensee. Im Anschluß an den Gottesdienst trafen sich die Musikerinnen und Musiker mit Partnern zur Jahresabschlußfeier im Gemeindesaal von St. Jodokus. Die Feier bot den Anlaß verdiente, langjährige Musiker zu ehren. Für 20 Jahre aktive Tätigkeit erhielt Arthur Rusch die Ehrennadel in Silber. Hans-Peter Federle und Karl-Ludwig Speth wurden mit der Ehrennadel in Gold mit Diamant für 40-jährige Tätigkeit ausgezeichnet. Für 50 Jahre aktive Tätigkeit erhielten Hubert Bizenberger und Hans Denner die Ehrennadel in Gold mit Diamant und eingeprägter 50. Bereits seit 60 musiziert Adolf Müller. Er bekam die Ehrennadel in Gold mit Diamant und eingeprägter 60. Höhepunkt der Ehrungen, die vom Präsidenten des Blasmusikverbands Baden-Württemberg Herrn Minister a.D. Rudolf Köberle persönlich vorgenommen wurden, waren die Auszeichnungen von 3 Musikern, die bereits auf 70 (!) aktive Jahre zurückblicken können. Otto Benz, Hubert Frei und Ludwig Kraft bekamen aus der Hand von Herrn Köberle die Ehrennadel in Gold mit Diamant und Ehrenbrief überreicht. Köberle sagte in seiner Ansprache zu den 3 besonders Geehrten: “Eine solche hochkarätige Ehrung ist schon die Ausnahme. Dies habe ich in meiner über 20-jährigen Tätigkeit noch nie erlebt und wird wohl auch einmalig bleiben”. Der Kreisverband Bodenseekreis gratuliert allen verdienten Musikern, und hofft, dass sie noch lange Freude am Musizieren haben.
Das KSO wurde 2008 gegründet, es besteht derzeit aus 53 Musikerinnen und Musikern im Alter zwischen 52 und 90 Jahren. Das KSO bestreitet im Jahr ca 6-8 Auftritte. Die Musikerinnen und Musiker proben dafür ca. 11 mal im Jahr. Seit seiner Gründung wird das KSO von Dr. Robert Fitz aus Salem-Mimmenhausen geleitet.

Die abgebildeten Personen sind (v.l.n.r.)
Walter Stegmaier (Präsident des BV Bodenseekreis), Arthur Rusch (20 Jahre), Adolf Müller (60 Jahre), Hans Denner (50 Jahre), Ludwig Kraft (70 Jahre), Hans-Peter Federle (40 Jahre), Hubert Frei (70 Jahre, Karl-Ludwig Speth (40 Jahre), Otto Benz (70 Jahre), Rudolf Köberle (Präsident des BV Baden-Württemberg). Es fehlt: Hubert Bizenberger (50 Jahre).
Das Foto stammt von Dr. Robert Fitz.

Jugend-Blasmusik-Festivals der Oberschwäbischen Blasmusikverbände

am Samstag, 9. November 2019, steigt in der Graf-Burchard-Halle in Frickingen die Neuauflage des Jugend-Blasmusik-Festivals der Oberschwäbischen Blasmusikverbände.
In diesem Jahr sind wir wieder Ausrichter des Festivals.

Aus unserem Verbandsgebiet nimmt die
Jugendkapelle Oberteuringen und als Titelverteidiger die Jugendkapelle Altheim-Frickingen-Wintersulgen teil.

Die Veranstaltung ist als kleiner Wettbewerb angelegt mit attraktiven Preisen für die Teilnehmer.
Es gelten im Prinzip die Kriterien, die wir aus den Wertungsspielen kennen, ergänzend dazu die Bewertung der Showteils.

Die Wertung wird durch eine Fachjury vorgenommen. Komplettiert wird die Wertung durch eine Wertung des Publikums.

Zu dieser interessanten und höchst amüsanten Veranstaltung darf ich Euch, auch im Namen der Jugendlichen, herzlich einladen. Gefördert wird selbstverständlich im Besonderen auch unser musikalischer Nachwuchs.

Wir freuen uns auf eine rege Teilnahme unser Musikerinnen, Musiker, Eltern, Omas, Opas, Kinder und Enkel

Gratulation an 10 neue Ehrenmitglieder

Laut Satzung werden alle Musikerinnen und Musiker, die mindestens 50 Jahre aktiv in ihren jeweiligen Musikvereinen musiziert haben, zu Ehrenmitgliedern unseres Blasmusikverbandes ernannt. Bei der Hauptversammlung in diesem Jahr in Owingen waren es gleich zehn an der Zahl. Das Verbandspräsidium bedankt sich für die Treue und gratuliert ganz herzlich: Helmut Zundel (MV Nußdorf), Fritz Keller (MV Lippertsreute), Hugo Maier (MV Lippertsreute), Stefan Schafranek (MV Owingen), Ulrike Seyfried (MV Owingen), Heinrich Regenscheit (MV Sipplingen), Andreas Haug (MV Immenstaad), Karl Sauter (MV Immenstaad), Andreas Schumacher (Stk. Überlingen) und Erwin Nägele (MV Oberteuringen)

Unsere Kreisseniorenkapelle feiert den zehnten Geburtstag mit viel “Musik im Blut”

Mit vielen Gästen und den befreundeten Seniorenorchestern aus den Kreisverbänden Ravensburg, Sigmaringen und Biberach hat unsere Kreisseniorenkapelle in Schnetzenhausen ihr 10jähriges Bestehen gefeiert. P1020821Angehängt an die Jubiläumsfeier war das traditionelle Ehrenmitgliedertreffen des Bodensee-Kreisverbandes. Schwungvoll und mit mitreißender Blasmusik eröffneten die Nachbar-Seniorenorchester den Nachmittag – zuerst Ravensburg, dann Sigmaringen und Biberach. Den Höhepunkt aber bildete ein Gesamtchor mit allen vier Orchestern. Unter der Leitung von Dr. Robert Fitz brachten die rund 170 Musikerinnen und Musiker die Polkas “Ein Denkmal für die Blasmusik” und “Die Liebste” zur Aufführung. Übrigens, die Noten für alle Orchester wurden vom Musikverlag Rundel zur Verfügung gestellt. Mit langanhaltendem Applaus belohnten die Besucher die gelungene Aufführung. P1020827Beim abschließenden Jubiläumskonzert durch die gastgebende Seniorenkapelle des Bodenseekreises ehrte Vizepräsident Egbert Benz noch drei Musiker für ihre 60jährige Verbundenheit zur Blasmusik. Die Ehrennadel erhielten Alois Gauß und Josef Kiebler von der Kreisseniorenkapelle, sowie Rolf Viellieber von der Stadtkapelle Überlingen. Dirigent Dr. Robert Fitz erzählte in den Pausen über die Entstehungsgeschichte der Seniorenkapelle im Bodenseekreis und so amnche Anekdote über das Jahrzehnt hinweg. Insgesamt stellte er seinen Musikanten aber ein positives Zeugnis aus: “Sie sind diszipliniert und pünktlich und haben Musik im Blut”.

Ein neuer Musikverein und 16 neue Ehrenmitglieder

Der Spielmanns- und Fanfarenzug der Freiwilligen Feuerwehr Markdorf ist dem Blasmusikverband Bodenseekreis beigetreten. Im Rahmen der Hauptversammlung 2018 in der Stadthalle Markdorf wurden die Neulinge vorgestellt und herzlich willkommen geheißen. Unter großen Applaus der anwesenden Vereinsvertreter marschierte die Formation in die Festhalle ein und wieder aus.

Ebenfalls auf der Tagesordnung stand neben den Regularien und der Vorstellung aktueller Projekte auch die Ernennung und Ehrung von neuen Verbands-Ehrenmitgliedern. Präsident Walter Stegmaier überreichte die Urkunden an 16 Musiker, die fünfzig Jahre aktiv in ihren Heimatvereinen musizieren. Im einzelnen sind dies: Wilhelm Bosch (MV Lippertsreute), Herbert Szameitat (MV Daisendorf/Stetten), Reinhard Löffler (Stadtkapelle Meersburg), Friedbert Dierberger (MV Weildorf), Hans Lohr (MV Weildorf), Gottfried Graf ( MV Ettenkirch),P1020645 Walter Neuschel (MV Ettenkirch), Klaus Holzmüller (MV Fischbach), Albert Joos (MV Tannau), Peter Karpf (Kreisseniorenorchester), Eugen Heine (MV Wildpoltsweiler), Franz Baumann (MV Wildpoltsweiler), Franz Huber (MV Wildpoltsweiler), Dietmar Danier (MV Berg), Erwin Gäng (Stadtkapelle Überlingen) und Thomas Günthör (MV Kressbronn). Insgesamt hat unser Kreisverband damit 238 Ehrenmitglieder.

1 2 3 6